Rotkohlsuppe mit gebratener Entenbrust

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Zwiebel
  • 1 Kopf Rotkohl (ca. 1 Kg)
  • 40 g Butterschmalz
  • 100 g geräucherter, durchwachsener Speck
  • 1 1/2 l Gemüsebrühe ( Instant)
  • Salz
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 1 TL Wacholderbeeren
  • 1-2 Lorbeerblätter
  • 120 g gehackte, getrocknete Cranberries
  • 1 Entenbrust (ca. 120 g)
  • 6 EL Essig
  • Zucker
  • 150 g Creme Fraiche
  • Holzspieße

Nährwertangaben pro Portion

  • Energie: 586 / 2450 kcal
  • Eiweiß: 13,4g
  • Fett: 48,9g
  • Kohlenhydrate: 22g

Rezept

    1. Suppengrün putzen, waschen und grob würfeln. Zwiebel schälen und vierteln. Rotkohl putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden.
    2. 30 g Butterschmalz erhitzen. Speck würfeln und im heißen Butterschmalz knusprig auslassen. Herausnehmen. Suppengrün und Zwiebeln im heißen Fett anrösten. Rotkohl zufügen und kurz anschwitzen.
    3. Mit Brühe auffüllen. Gewürze und 100 g Cranberries zufügen und 1 1/4-1 1/2 Stunden bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
    4. 15 Minuten vor Ende der Garzeit restlichen Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Entenbrust auf der Hautseite schräg einschneiden und knusprig braten. Wenden und zuende braten. Entenbrüste in Folie wickeln und 10 Minuten ruhen lassen. In Scheiben schneiden und auf Spieße stecken.
    5. Lorbeerblätter und Wacholder aus der Suppe nehmen, fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Mit Essig und Creme Fraiche abschmecken. Majoran waschen und trocken schütteln. Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Suppe mit restlichen Cranberries und Majoran bestreuen Mit Spießen angerichtet servieren.
  • ca. 2 Std

Sie möchten sich das Rezept ausdrucken oder teilen?