Gefüllte Cranberry-Plätzchen

Zutaten für ca. 55 Stück

  • Für den Mürbeteig:
  • 300 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 200 g Butter
  • Für die Füllung und zum Verzieren:
  • 70 g getrocknete Cranberries
  • 125 g weiche Butter
  • 2 EL Puderzucker (gesiebt)
  • 1 TL Kirschwasser (oder Kirschsaft)
  • 150 g Vollmilchkuvertüre

Nährwertangaben pro Portion

  • Energie: 89 kcal, 371 kJ
  • Eiweiß: 0,8 g
  • Fett: 5,7 g
  • Kohlenhydrate: 9 g

Rezept

    1. Mehl, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mischen. Butter in Stückchen darauf geben. Alles schnell zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie gewickelt 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
    2. Teig auf leicht bemehlter Fläche 2-3 mm dick ausrollen. Runde Plätzchen (4-5 cm Durchmesser) ausstechen. Auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) ca. 10-12 Minuten backen. Plätzchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
    3. 40 g Cranberries sehr fein hacken. Butter mit Puderzucker und Kirschwasser verrühren. Cranberries untermischen. Jeweils zwei Plätzchen mit der Buttercreme zusammensetzen. 1 Stunde kühl stellen.
    4. Kuvertüre fein hacken, in eine Schüssel geben und auf einem heißen Wasserbad schmelzen. Die Plätzchen mit Kuvertüre und den übrigen Cranberries verzieren.
  • 90 Minuten + Kühlzeit

Sie möchten sich das Rezept ausdrucken oder teilen?