Gebratener Zander mit Cranberry-Sauerkraut

Zutaten für vier Personen

  • Für das Sauerkraut:
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Lauch
  • 2 EL Öl
  • 4 Gewürznelken
  • 2 Wacholderbeeren
  • 500 g Sauerkraut
  • 50 ml Weißwein
  • 100 g getrocknete Cranberries
  • Salz, Cayennepfeffer
  • Für die Röstkartoffeln:
  • 750 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 4 EL Öl
  • Salz
  • 750 g Zanderfilet mit Haut
  • 1 EL Öl
  • Salz, Pfeffer

Nährwertangaben pro Portion

  • Energie: 562 kcal / 2355 kJ
  • Eiweiß: 49,1 g
  • Fett: 20,2 g
  • Kohlenhydrate: 41 g

Rezept

    1. Zwiebel pellen und würfeln. Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Lauch darin kurz andünsten. Nelken, Wacholder und Sauerkraut zugeben. Wein angießen, Cranberries zufügen und zugedeckt 30 Minuten garen. Zum Schluss mit Salz und Cayennepfeffer würzen.
    2. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin 20-25 Minuten braten, dabei ab und zu wenden. Zum Schluss mit Salz würzen.
    3. Zander in Portionsstücke schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zander zuerst auf der Hautseite 3-4 Minuten braten, dann wenden und weitere 1-2 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zander auf dem Sauerkraut mit den Röstkartoffeln zusammen anrichten.
  • 60 Minuten

Sie möchten sich das Rezept ausdrucken oder teilen?