Cranberry-Sauerkraut-Auflauf

Zutaten für vier Personen

  • 750 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • Salz
  • je 1 rote und grüne Paprikaschote
  • 1 kg Sauerkraut
  • 40 g kalifornische Walnüsse
  • 100 g getrocknete Cranberries
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • je 2 TL Paprikapulver und Chilipulver
  • 2 TL Majoran (frisch oder getrocknet)
  • 200 ml Kochsahne
  • 200 g saure Sahne
  • 2 TL Mehl
  • 2 Eier (M)
  • 50 g geriebener Edamer
  • Fett für die Form

Nährwertangaben pro Portion

  • Energie: 560 kcal / 2340 kJ
  • Eiweiß: 19,7 g
  • Fett: 21,5 g
  • Kohlenhydrate: 63 g

Rezept

    1. Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. In Salzwasser ca. 10 Minuten kochen. Abgießen und gut abtropfen lassen.
    2. Paprikaschoten vierteln, putzen, abspülen und in Stücke schneiden. Sauerkraut ausdrücken. Walnüsse hacken und kurz rösten. Sauerkraut mit Paprika, Cranberries und Walnüssen mischen.
    3. Zwiebel pellen und würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Paprika- und Chilipulver sowie Majoran zugeben und die Kochsahne angießen. Einmal aufkochen. Topf von der Kochstelle nehmen. Saure Sahne mit Mehl und Eiern verquirlen und unter die Sahne rühren.
    4. Eine Auflaufform ausfetten. Die Hälfte der Kartoffelscheiben hineingeben. Sauerkraut darauf verteilen und gut 2/3 der Eier-Sahne darauf gießen. Die restlichen Kartoffeln darauf geben und die restliche Eier-Sahne darüber gießen. Mit Edamer bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas: Stufe 3-4, Umluft: 180 Grad) ca. 30-40 Minuten backen.
  • 75 Minuten

Sie möchten sich das Rezept ausdrucken oder teilen?