Cranberry-Apfel-Butterkuchen

Zutaten für 16 Stücke

  • 450 g Mehl
  • 25 g frische Hefe
  • 130 g Zucker
  • 200 g weiche Butter
  • 2 Eier (Kl. M)
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL gemahlener Zimt
  • 600 g Äpfel (z.B. Boskop oder Holsteiner Cox)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 80 g getrocknete Cranberries
  • 40 g Mandelblättchen

Nährwertangaben pro Portion

  • Energie: 292 kcal / 1223 kJ
  • Protein: 5 g
  • Fett: 14 g
  • Kohlenhydrate: 38 g

Rezept

    1. Mehl, Hefe, 50 g Zucker, 50 g Butter, Eier, Milch und Salz mit den Knethaken des Handrührers 5 Minuten verkneten. Den Teig abgedecktan einem warmen Ort 40 Minuten gehen lassen.
    2. Teig auf ein gefettetes, tiefes Backblech (40 x 30 cm) geben und mit bemehlten Händen gleichmäßig auf dem Blech auseinanderdrücken. Weitere 20 Minuten gehen lassen.
    3. 150 g Butter, 50 g Zucker und Zimt mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Mit Zitronensaft mischen.
    4. Dicht an dicht mit dem Finger Vertiefungen in den Teig drücken. Zimtbutter in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen. Zimtbutter in die Vertiefungen spritzen. Äpfel und Cranberries auf dem Teig verteilen. Mit Mandelblättchen und 30 g Zucker bestreuen. Im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) im unteren Ofendrittel 25 Minuten backen.
  • 1 Stunde (plus Gehzeit)

Sie möchten sich das Rezept ausdrucken oder teilen?