Brathähnchen mit Cranberry-Kürbis

Zutaten für 4 Portionen:

  • 3 Stiele Rosmarin
  • 60 g getrocknete Cranberries
  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • ½ TL Zucker
  • 1 Hähnchen (à 1,7 kg)
  • 600 g Hokkaido-Kürbis

Nährwertangaben pro Portion

  • Energie: 633 kcal/ 2650 kJ
  • Eiweiß: 57 g
  • Fett: 39 g
  • Kohlenhydrate: 17 g

Rezept

    1. Rosmarinnadeln von den Zweigen streifen. Je 1/3 der Rosmarinnadeln und der Cranberries fein hacken und alles mischen. Zitrone waschen und abtrocknen. 1 EL Zitronensaft auspressen. Restliche Zitrone in Scheiben schneiden.
    2. 2 EL Öl mit Pfeffer, Salz, Zitronensaft und Zucker verrühren. Hähnchen von innen und außen mit kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen. Hähnchen auf das Blech setzen. Die Haut über der Brust vorsichtig vom Fleisch lösen, so dass ein „Tunnel“ entsteht. Diesen mit der Cranberry-Rosmarin-Mischung füllen. Hähnchen rundherum mit dem Würzöl einreiben, Keulen mit Küchengarn zusammenbinden und Hähnchen im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) im unteren Drittel 60-70 Minuten garen.
    3. Inzwischen den Kürbis halbieren, das weiche Innere und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Kürbis in grobe Spalten schneiden und mit Zitronenscheiben, 2 EL Öl, Rosmarinnadeln, Salz und Pfeffer mischen. Kürbismischung nach 35 Minuten der Garzeit auf dem Blech um das Hähnchen verteilen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Cranberries hinzugeben.
  • 20 Minuten (plus Garzeit)

Sie möchten sich das Rezept ausdrucken oder teilen?