Topfenknödel mit Sauce aus getrockneten Cranberries

Zutaten für vier Personen

  • Für die Topfenknödel:
  • 150 g altbackenes Weißbrot ohne Rinde
  • 40 g weiche Butter
  • 2 Eigelb (L)
  • 1 Ei (L)
  • 60 g Zucker
  • 500 g Magerquark
  • ev. etwas Mehl
  • Salz
  • Außerdem:
  • 40 g kalifornische Walnüsse
  • 2 EL Butter
  • 250 ml Cranberry-Nektar
  • 1 Vanilleschote
  • 1 kleine Zimtstange
  • 80 g getrocknete Cranberries
  • 2 EL Speisestärke

Nährwertangaben pro Portion

  • Energie: 607 kcal / 2535 kJ
  • Protein: 25,3 g
  • Fett: 25,1 g
  • Kohlenhydrate: 71 g

Rezept

    1. Weißbrot in einem elektrischen Zerkleinerer zu Bröseln mixen. Butter cremig rühren. Nach und nach Eigelb, Ei und Zucker unterrühren. Quark gut ausdrücken. Zugeben und verrühren. Zum Schluss die Weißbrotbrösel untermengen. Abgedeckt 30 Minuten kühl stellen. Sollte der Teig zu weich sein, noch etwas Mehl unterarbeiten.
    2. In der Zwischenzeit für die Sauce Cranberry-Nektar in einen Topf geben. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Vanilleschote und –mark, sowie Zimt und Cranberries in den Topf geben und 5 Minuten köcheln lassen. Speisestärke mit wenig kaltem Wasser verrühren und einrühren. Einmal aufkochen lassen. Abkühlen und kurz vor dem Servieren die Vanilleschote und den Zimt entfernen.
    3. Aus der Quarkmasse mit leicht bemehlten Händen kleine Knödel formen. In kochendes leicht gesalzenes Wasser geben und 6-8 Minuten gar ziehen lassen. Knödel mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen.
    4. Walnüsse fein hacken. Butter zerlassen und die Walnüsse kurz in der Butter schwenken. Topfenknödel mit Walnuss-Butter-Bröseln und der Cranberry-Sauce zusammen anrichten.
  • ca. 1 Stunde

Sie möchten sich das Rezept ausdrucken oder teilen?