Spinat-Cranberry-Knödel

Zutaten für 4 Personen:

  • 700 g junger Blattspinat
  • Salz
  • 60 g getrocknete Cranberries
  • 300 g altbackenes Weißbrot
  • 2 Zwiebeln (ca. 100 g)
  • 4 EL Butter
  • 150 ml Milch
  • Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 2 Eier (Kl. M)
  • 1-2 EL Semmelbrösel
  • 120 g Gorgonzola
  • 12 Salbeiblätter

Nährwertangaben pro Portion

  • Energie: 594 kcal / 2490 kJ
  • Eiweß: 23 g
  • Fett: 31 g
  • Kohlenhydrate: 57 g

Rezept

    1. Spinat waschen und putzen. Die Hälfte in kochendem Salzwasser einmal aufkochen. In Eiswasser abschrecken, abtropfen lassen, kräftig ausdrücken und hacken. Cranberries grob hacken. Brot in 1 cm große Würfel schneiden.
    2. Zwiebeln fein würfeln.1 EL Butter in einem Topf schmelzen. Die Hälfte der Zwiebeln darin glasig dünsten. Milch zugießen und erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Gehackten Spinat in der Milch mit dem Schneidstab fein pürieren. Brot in eine Schüssel geben, Spinatmilch, 40 g Cranberries, Eier und Semmelbrösel untermischen und bei Bedarf nachwürzen. Masse mit Klarsichtfolie bedeckt 30 Minuten ruhen lassen.
    3. In einem großen Topf Salzwasser aufkochen. Gorgonzola in 8 gleich große Stücke schneiden. Aus der Knödelmasse mit feuchten Händen 8 Knödel formen. In die Knödel eine Mulde drücken, 1 Stück Käse hineinlegen, verschließen und rund formen. Knödel bei niedriger Hitze offen 20 Minuten garen.
    4. Übrige Zwiebel in 1 EL zerlassener Butter glasig dünsten. Restlichen Spinat zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten blanchieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 2 EL Butter in einem weiteren Topf schmelzen. Salbeiblätter und 20 g Cranberries hineingeben und 1 Minute braten. Spinat-Cranberry-Knödel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und abtropfen lassen. Mit gedünstetem Spinat und Salbei-Cranberry-Butter anrichten und sofort servieren.
  • ca. 45 Minuten (plus Ruhezeit)

Sie möchten sich das Rezept ausdrucken oder teilen?