Pasta mit Cranberry-Räucherfisch-Sauce

Zutaten für vier Personen

  • 40 g getrocknete Cranberries
  • 500 g Nudeln
  • Salz
  • 2 Schalotten
  • 100 g Staudensellerie
  • 100 g Pecannüsse
  • 250 g Räucherforellenfilets
  • 1 großes Bund glatte Petersilie
  • 2 EL Öl
  • 125 ml Sahne
  • Pfeffer
  • etwas Limettensaft
  • evtl. 1 Prise Zucker

Nährwertangaben pro Portion

  • Energie: 868 kcal / 3647 kJ
  • Eiweiß: 32,0 g
  • Fett: 40,1 g
  • Kohlenhydrate: 98,7 g

Rezept

    1. Cranberries mit wenig Wasser aufkochen, ca. 10 Min. köcheln lassen.
    2. Nudeln nach Packungsangabe in reichlich Salzwasser bissfest kochen. In ein Sieb geben, abtropfen lassen. In der Zwischenzeit Schalotten abziehen und fein würfeln. Sellerie waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Pecannüsse grob hacken. Die Hälfte der Forellenfilets mit der Gabel grob zerdrücken, restliche in mundgerechte Stücke zupfen. Petersilie waschen, Blätter grob hacken.
    3. Öl erhitzen und Schalottenwürfel darin glasig dünsten. Cranberries samt Flüssigkeit zugeben und dünsten, bis alles Wasser verdampft ist. Dann Sellerie und Nüsse zugeben und einige Minuten dünsten. Jetzt zerdrückten Fisch und Sahne zugeben und alles 1-2 Min. köcheln lassen.
    4. Forellenstücke und etwa die Hälfte Petersilie unterheben und erhitzen. Mit Pfeffer, wenig Salz, Limettensaft und evtl. Zucker abschmecken. Pasta mit der Sauce vermischen, mit restlicher Petersilie bestreuen und gleich servieren.

    Tipp: Statt getrockneter Cranberries können Sie in der Zeit von Oktober bis Januar frische Cranberries verwenden. Dafür 125 g frische Cranberries verwenden und ohne Vorkochen mit Sellerie und Nüssen dünsten. Dann nach Rezept oben weiter arbeiten.

  • ca. 35 Minuten

Sie möchten sich das Rezept ausdrucken oder teilen?