Mini-Gugelhupf mit Schoko und Cranberries

Zutaten für 10 Stück

  • Für den Rührteig:
  • 125 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 2 Eier (M)
  • 50 g fettarmer Joghurt
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 80 g ganze getrocknete Cranberries
  • 40 g Schokotröpfchen
  • Außerdem:
  • 250 g Puderzucker (gesiebt)
  • 5-6 EL Cranberry-Nektar
  • einige getrocknete Cranberries und nach Belieben Zucker-Dekorschmuck zum Garnieren

Nährwertangaben pro Portion

  • Energie: 316 kcal / 1324 kJ
  • Eiweiß: 3,1 g
  • Fett: 13 g
  • Kohlenhydrate: 47 g

Rezept

    1. Butter cremig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillinzucker, Eier und Joghurt unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und zügig unterrühren. Cranberries zusammen mit den Schokotröpfchen unterrühren.
    2. Den Teig in kleine (Durchmesser 7 cm) Gugelhupfformen (aus Silikon) füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Gas: Stufe 2-3/ Umluft: 160 °C) ca. 25-30 Minuten backen. Nach ca. 10 Minuten aus den Formen lösen und vollständig auskühlen lassen.
    3. Puderzucker mit Cranberry-Nektar zu einem Guss verrühren. Gebäck damit bepinseln. Mit getrockneten Cranberries und nach Belieben mit Zucker-Dekorschmuck verzieren.

    Tipp: Wer möchte, stellt in die Mitte der Mini-Gugelhupfe eine Kerze. Dazu das untere Ende der Kerzen mit Alufolie umwickeln, damit sie gerade stehen.

  • ca. 1 Stunde + Kühlzeit

Sie möchten sich das Rezept ausdrucken oder teilen?