Kalbsrouladen mit Cranberry-Füllung

Zutaten für vier Personen

  • 1/2 Bund Basilikum oder Petersilie
  • 60 g getrocknete Cranberries
  • 50 g kalifornische Walnusskerne
  • 40 g weiche Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 8 kleine Kalbschnitzel aus dem Rücken (je 70 g)
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Öl
  • 100 ml Portwein oder Rotwein
  • 200 ml Kalbsfond (Glas)
  • 1 EL kalte Butterwürfel

Nährwertangaben pro Portion

  • Energie: 417 kcal / 1753 kJ
  • Eiweiß: 31,5 g
  • Fett: 25,3 g
  • Kohlenhydrate: 12,5 g

Rezept

    1. Basilikum waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen. Basilikum, Cranberries und Walnusskerne in einem Blitzhacker fein zerkleinern. Die Basilikum-Cranberry-Mischung mit Salz und Pfeffer würzen und in einer kleinen Schüssel mit der weichen Butter verkneten.
    2. Schnitzel mit Küchenpapier trockentupfen und nebeneinander auslegen. Leicht salzen und pfeffern und dünn mit der Cranberrybutter bestreichen. Schnitzel zusammenrollen und mit Holzspießchen oder Rouladennadeln feststecken. Von außen ebenfalls leicht würzen.
    3. In einer beschichteten Pfanne Butter und Öl erhitzen, die Rouladen in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze von allen Seiten goldbraun braten. Dabei immer wieder mit Bratfett begießen. Die Garzeit beträgt 10-15 Min.
    4. 2-3 Min. vor dem Ende der Garzeit die Herdplatte auf größte Hitze stellen. Portwein in die Pfanne gießen, kurz einkochen. Rouladen aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller einige Minuten ruhen lassen. Währenddessen den Portwein fast vollständig einkochen, mit dem Kalbsfond aufgießen und noch einmal auf die Hälfte reduzieren. Sauce abschmecken, kalte Butter mit einem Schneebesen einrühren und mit den Rouladen servieren.

    Tipp: Dazu passen Salzkartoffeln und Sahne-Wirsing. Für den Wirsing einen halben kleinen Wirsing putzen, waschen und in Streifen schneiden, dabei Strunk und dicke Blattrippen entfernen. Wirsingstreifen mit 2-3 gewürfelten Schalotten, etwas Butter und etwas Wasser in einem flachen Topf zugedeckt 10 Minuten dünsten. Gleich zu Anfang mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, damit das Gemüsewasser besser austreten kann. Sobald der Kohl bissfest ist, den Deckel abnehmen, 200 ml Sahne zugeben und cremig einkochen.

Sie möchten sich das Rezept ausdrucken oder teilen?